Lüftungslösungen für Lichtbänder und Glaskonstruktionen

Bei den Lichtbändern und Glaskonstruktionen von Arcolux lassen sich eine Vielzahl von Lüftungssystemen einsetzen. Denn in vielen Fällen ist die Lüftung mindestens ebenso wichtig wie eine gute Dämmung. Es gibt zahlreiche Varianten; von einfachen, manuell zu bedienenden Lüftungsklappen und -gittern bis hin zu zentral gesteuerten elektrischen Öffnungssystemen über Wind- und Regensensoren. Darüber hinaus werden Lösungen für den Brandschutz mit automatischen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA-Module) angeboten.

Lüftung für gewölbte Lichtbänder

Für gewölbte Lichtbänder ist eine umfangreiche Auswahl an Lüftungslösungen erhältlich. Beispielsweise in Form einer Klappe über die gesamte oder halbe Breite des Lichtbandes, aber auch als Klappe nur über den Firstbereich. Dies lässt sich dann auch in Form eines Schiebers bewerkstelligen. Für den Rauch- und Wärmeabzug (RWA) gibt es pneumatisch und elektrisch betriebene Systeme nach EN12101-2. Diese können gegebenenfalls mit Lüftungsgeräten kombiniert werden. Daneben stehen verschiedene Optionen für die Dauerlüftung zur Auswahl.

Lüftung für Sattel- und Sheddächer

Sattel- und Sheddächer lassen sich mit einer Thermoklappe ausstatten. Diese kann entweder auf halber Höhe oder im First eingesetzt werden. Ein derartiges Tageslichtdach kann zudem mit Schiebern oder einer Dauerlüftung ausgerüstet werden. Auch mechanische oder natürliche Lüftungsgitter zählen zu den Optionen. Zu guter Letzt sind für den Rauch- und Wärmeabzug (RWA) eine Reihe von nach EN12101-2 zertifizierten Lösungen verfügbar.

Lüftung für Pyramiden-Lichtbänder

Eine Thermoklappe im First oder auf halber Höhe ist eine gängige Lüftungsoption für Pyramiden-Lichtbänder. Eine nach EN12101-2 zertifizierte RWA-Lösung kann auch auf eine Pyramide angewendet werden. Neben diesen Klappen bietet sich auch die Möglichkeit, eine Pyramide mit einer Dauerlüftung in Form von Gittern oder einer mechanischen Lüftung zu versehen.

Lüftung für Lichtkuppeln

Lichtkuppelkonstruktionen oder Lichtkuppeln/Lichtbänder lassen sich zu Lüftungszwecken mit einer Thermoklappe ausführen. Im Design ist es auch denkbar, den gesamten First in ein Lüftungsventil zu verwandeln. Die Ausführung kann von einer Dauerlüftung bis hin zu einer zertifizierten RWA-Lösung variieren.

 

Lüftung für Pultlichtbänder

In einem Pultlichtbänder kann eine Thermoklappe auf halber Höhe oder im First angewendet werden. Ein Schieber ist im Design ebenfalls zu integrieren. Für den Brandschutz bestehen zahlreiche nach EN12101-2 zertifizierte RWA-Systeme. Die Vorderwand-, aber auch der Firstbereich kann mit Lüftungsgittern versehen werden, eventuell ergänzt durch eine mechanische Steuerung.

Kein Tag ohne Licht

Tageslicht ist eine nachhaltige Alternative zu künstlichem Licht mit positiven Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und die Umwelt. Die biologische Uhr funktioniert dadurch optimal und zudem spielt es eine wichtige Rolle bei der Produktion von Vitamin D. Es beugt überdies Depressionen vor und durch die Produktion des „Wachheitshormons“ (Cortisol)" und die Unterdrückung der Produktion des „Schlafhormons“ (Melatonin) hält uns das Tageslicht wach, aufmerksam und aktiv.